Geschrieben von: Sabine Ruthenfranz
❤ Marketingcoach für Herzblut-Selbständige


Der richtige Umgang mit Bildmaterial

Es ist schon schwierig genug geeignetes Bildmaterial zu finden. Um so ärgerlicher, wenn das Wunschmotiv aufgrund der Urheberrechte oder mangelnder Qualität nicht eingesetzt werden kann. Hier ein paar Tipps und Infos für die richtige Bildauswahl.

Für den Druck müssen Bilder bestimmte Vorraussetzungen erfüllen, damit eine entsprechende Qualität erzielt werden kann:

  • Die Auflösung muss (je nach Druckverfahren) bei der einzusetzenden Größe für Drucksachen (100%) 300 dpi (dots per inch) betragen.
  • Bilder aus dem Internet können aufgrund einer zu kleinen Auflösung ( i. d. R. nur 72 dpi ) NICHT gedruckt werden. Hinzu kommt die mögliche Verletzung von Urheberrechten…
  • Der Farbmodus für Drucksachen muss in der Regel CMYK sein.
  • Bildbearbeitung ist sehr zeitaufwendig, aber von Nöten wenn gute Druckergebnisse gewünscht sind.

ACHTUNG: Mit den meisten Smartphones kann man heutzutage auch ohne große Vorkenntnisse extrem gute Fotos machen. Bei Verwendung von eigenen Fotos solltest du jedoch die Qualität der Kamera (Qualitätseinstellungen) und das eigene Können berücksichtigen.

Wo drückt bei dir der Schuh?

Um zu erfahren, wie ich dir rund um deine Selbstvermarktung konkret weiterhelfen kann, nutze doch meinen Onlinekalender für ein unverbindliches Kennenlernen. Ich rufe dich dann zum vereinbarten Termin zurück 🙂

⇩ Trage dich hier in meinen Kalender ein ⇩

Selbstverständlich entstehen durch unser Telefonat für dich keine Kosten!

Wird geladen ...